009 – Kein Auxweg!

oxbox

Die OX Box in Jakob's Home Studio

16:30

Die Ox Box von Universal Audio ist der Mittelpunkt in Jakob's Homestudio. Die reactive Load ermöglicht es dabei Amps ohne Cabinet zu spielen - perfekt für Zuhause. So lassen sich zu jeder Tages- und Nachtzeit die Amps auf 11 aufreißen. Durch verschiedene Boxensimulationen + zusätzliche Effekte lassen sich die Gitarrensounds sehr einfach recorden. Jakob nimmt noch das D.I. Signal der Gitarre zusätzlich auf.

Jakob hat alle seine Amps an einen Amp Switcher angeschlossen und kann so per Knopfdruck den passenden Amp durch die OX Box schicken und recorden. Das Ganze ermöglicht ihm auch mehrere Amps pro Song zu verwenden und dadurch fügt jeder Amp seine Charakteristik hinzu. Als Switcher benutzt Jakob den 8x4 Amp/Speaker Selector von kahayan.

Das kleine "Problem" daran: Das Ganze gibt es nicht als Software und sobald die Gitarren aufgenommen sind, sind diese mit den Soundeinstellungen geprinted und die Settings lassen sich im Nachhinein nicht mehr verändern. Beispielsweise hat man dann keine Möglichkeit mehr im Nachgang die Boxensimulation zu wechseln.

captorx

Chris' Lösung (von Hannes abgeschaut)

20:40

Bevor Chris sein großes Studio besaß hatte er von Two Notes das Torpedo VB-101. Da er die Sounds darin nur "mittelmäßig" fand nutze Chris nur die Loadbox Funktion. So konnte er den Sound des Amps in ein Line Signal verwandeln. Nun kann er in der DAW eine Boxensimulation hinzufügen, welche sich im Nachgang auch noch bearbeiten beziehungsweise sogar ändern lässt. Chris greift dabei auf die Boxensimulation des Fortin Plugins von Neural DSP zurück.

Das VB-101 wird nicht mehr produziert, weshalb der Torpedo Captor X hier eine Alternative dazu wäre.

Absolute Empfehlung

22:50

Das Archetype Nolly von Neural DSP kommt bei fast allen Jungs zum Einsatz. Entweder nur als Boxensimulation, sofern das Line Signal des Amps abgenommen wurde oder die komplette Chain aufgenommen mit einer D.I. Gitarre. 

nolly

KemperHead

Benny vertraut dem Kemper

31:39

Beim Kemper gibt es auch die Möglichkeit die Cabinet Section auszuschalten, wodurch nur das Line Signal des Amps zu hören ist. Dieser bissige Sound kann zum einen als Charakter-Sound verwendet werden (mit zusätzlichem EQ) oder auch durch eine Boxensimulation Software geschickt werden.

Hannes' Studio Situation

45:40

Hannes hat in seinem aktuellen Studio ganze 12 Amps verkabelt. Mithilfe eines Amp-Switchers können dabei die gewollten Amps angesteuert werden. So kann nicht nur jedes Genre bedient werden, sondern jeder Amp fügt der Produktion seine eigene "Farbe" hinzu.

Aufgrund seiner neuen Abhörsituation kann Hannes nun so präzise Hören, sodass viel Equipment "nun hinfällig ist". Da sich seine Arbeitsweise dadurch sehr vereinfacht hat kommt er so schneller an gute Ergebnisse. Oftmals sogar nur mit dem D.I. Signal direkt in das Archetype Nolly Plugin - Hannes nimmt auch beim Amp-Recording immer noch das D.I. Signal mit auf.

Mehr zu seinem Amp Set-Up erfährst Du in der Folge 001 - Amps, ja aber wie viele?

Sobald Hannes jedoch die Amps recorded und dementsprechend auch die Boxen abmikrofonieren muss kommt bei ihm immer ein Shure SM57 zum Einsatz. Zum dazublenden nimmt Hannes ein Royer Labs R-121 her. Als Box verwendet er seine Mesa Boogie Cali Oversized oder die Marshall G12H Box.

In der Chain kommen dann bei Hannes ganz viele verschiedene Preamps, EQ und Kompressoren zum Einsatz.

mixberlin


Letzte Folgen

044 INSTA POST
NEU

044 – Musik ist die einfachste Art Geld zu verdienen: 11 Fragen an Steffi Stephan

In dieser Folge von Auf 11 – Der Gitarrenpodcast haben wir schlicht und ergreifend eine lebende Legende zu Gast. Steffi Stephan, der wohl legendärste Bassist Deutschlands, hat sich zu uns gesellt und erzählt aus rund 60 Jahren gelebte Rockgeschichte.

043 INSTA POST

043 – Endlich normale Leute: 11 Fragen an Markus Vollmer

Dieses Mal hat sich ein lieber Kollege in unsere Runde gesellt…
Markus Vollmer stellt sich heute den 11 Fragen und erzählt, neben maximalem Gear-Nerd-Level, von seinen vielen Projekten zwischen TV-
Bands, Live und Content-Creating für Youtube. Viel Spaß mit dieser neuen
Folge von Auf 11 – Der Gitarrenpodcast!

042 INSTA POST

042 – Quickie in Berlin

November ist immer Berlin Zeit…letztes Jahr waren wir mit euch zusammen in der Hauptstadt, dieses Mal hat such der Elfer-Rat geheim in Hannes Studio getroffen. Was besprochen wurde und wer am Ende welches Gear kauft, hört ihr in dieser neuen Folge von Auf 11 – Der Gitarrenpodcast.

041 INSTA POST

041 – 11 Fragen an: Manith Bertz

In dieser Folge von Auf 11 – Der Gitarrenpodcast haben wir einen Gitarristen zu Gast, der immer alles etwas anders machen wollte als die anderen. Und…es ist ihm geglückt!
Manith Bertz hat seinen eigenen Style entwickelt und ist genau deshalb einer der gefragtesten Sidemen Deutschlands. Viel Spaß!

040 INSTA POST

040 – Jobs vorbereiten – aber wie?

In der neuen Folge von Auf 11 – Der Gitarrenpodcast geht es um die
Vorbereitung auf Tourjobs, Aushilfejobs, Jobs, Jobs, Jobs….Viel Spaß!

039 INSTA POST

039 – Cover Medleys, CCs und Heroin in Wedding

Wir sind wieder da…hat etwas gedauert, ja. Dafür sind die Themen in dieser neuen Folge von Auf 11 – Der Gitarrenpodcast umso brisanter. Viel Spaß!